Die Apple Smart Watch – Sinn oder Unsinn

Wie wir im amerikanischen Wall Street Journal lesen können, stellt man sich Apple intern bereits die Frage, welchen Mehrwert die viel beschriebene Smart Watch nun eigentlich haben wird, denn auf dem Weg zur Serienproduktion sind viele gute Ideen und Apps bereits verschwunden oder konnten den Qualitätstest nicht bestehen.
egotrends.de

kritische Faktoren

Ein besonders kritischer Faktor war die Genauigkeit der verschiedenen Funktionen. So konnte es passieren, dass Ergebnisse ungenau waren, wenn der Träger der Smartwatch z.B. Haare auf den Armen hat. Funktionen, die den Stress registrieren oder den Blutdruck messen sollten, erwiesen sich wohl einfach als zu kompliziert. In anderen Fällen fiel auf, dass der Tester die Uhr so fest um sein Handgelenk binden musst, um wirklich korrekte Werte zu ermitteld, dass das Tragen mehr als unangenehmen war.

 

Was genau unterscheidet die Apple Watch denn nun von anderen Smartwatches?

Nachdem nun eine Funktion nach der anderen verschwindet und man sich statt auf Innovationskraft eher auf den fehlerfreien Betrieb konzentriert, fragt man sich nun, ob das neue Produkt überhaupt notwendig ist. Im Moment erinnert die Funktionen an bereits existierende Produkte von Samsung oder LG.

 

Also noch immer die Frage nach Sinn oder Unsinn dieses neuen Produktes für Apple.

 

 

disabledblock

 

disabledblock