Der neue Chevrolet Camaro

Er ist wieder da - der Chevrolet Camaro, der schon immer viele Herzen höher schlagen ließ! Seit 2008 hat die General Motors Tochter Holden (Australien) die fünfte Generation des US-Klassikers neu aufgelegt. Hier wurde das neue/alte Kult-Auto konstruiert und in der Oshawa Car Assembly in Oshawa (Kanada) wird der Chevrolet Camaro nun seitdem produziert. Seit 2009 ist der Chevrolet Camaro wieder in den USA erhältlich.
Chevrolet Camaro
Chevrolet Camaro
Chevrolet Camaro, Quelle: Chevrolet
Chevrolet Camaro, Quelle: Chevrolet
egotrends.de
Chevrolet Camaro, Quelle: Chevrolet
Chevrolet Camaro, Quelle: Chevrolet

Der neue Chevrolet Camaro verfügt u.a. über einen Heckantrieb, vier Scheibenbremsen bei Einzelradaufhängung sowie über Traktionskontrolle, ESP und sechs Airbags. Für die neue US-Version des Chevrolet Camaro kann zwischen drei verschiedenen Motorentypen gewählt werden:

Der Chevrolet Camaro V6 hat 304 PS (224kW) mit 3564 cm³ Hubraum (3,6 L), 370 Nm, mit Sechsgang-Schaltgetriebe oder Sechsgang-Wandlerautomatik und Direkteinspritzung. Die Nockenwellen liegen oben. Der Camaro in der V6 Version hat vier Ventile pro Zylinder. Ausstattungsvarianten: LS, LT1 und LT2.

Der Chevrolet Camaro V8 mit Sechsgang-Automatikgetriebe hat 400 PS (294kW) mit 6162 cm³ Hubraum (6,2 L) und 556 Nm. Der Camaro V8 mit Sechsgang-Schaltgetriebe weist sogar 426 PS (313kW) mit 6162 cm³ Hubraum (6,2 L) und 569 Nm auf. Bei den V8-Versionen liegen die Nockenwellen zentral. Es gibt zwei Ventile pro Zylinder. Ausstattungsvarianten: SS1 und SS2.

Die Preise liegen in den USA zwischen rund 23 000 und 34 000 Dollar (rund 16 360 und 24 184 Euro).

Deutsche Fans des Chevrolet Camaro müssen sich allerdings noch gedulden bis der neue Chevrolet Camaro be den offiziellen Händlern steht. Doch noch 2010 soll der Chevrolet Camaro nun auch wieder bei uns in Deutschland zu kaufen sein. Das freut natürlich seine Anhänger! Wenn man bedenkt, dass im Jahr 2002 der vorläufig letzte Camaro vom Band lief, ist es natürlich erfreulich, dass dieses Kult-Auto jetzt in überarbeiteter und verjüngter Form wieder da ist! Der kleine "Kamerad" ("Camaro" basiert auf dem französischen Wort "Camarade") - der kleine "Freund" erobert auf ein Neues die Straßen!

Im Jahr 1966 wurde der erste Chevrolet Camaro gebaut. Und seitdem überarbeitete, veränderte und verjüngte man ihn natürlich immer wieder und machte ihn ebenso sicherer. Schon seit damals gilt er als einer der beliebtesten "Pony Cars" (kleiner Sportwagen) weltweit.

Die 1. Generation des Camaro wurde zwischen 1966 und 1970 hergestellt. Damals konnte man sich schon zwischen neun verschiedenen PS-Varianten entscheiden - zwischen 144 PS bis zu 424 PS. Er wurde auf der ebenfalls zu dieser Zeit neu hergestellten Chevrolet Nova-Plattform errichtet. Danach folgten die 2., 3. und 4. Generation zwischen den Jahren 1970 - 1981, 1982 - 1992 und 1993 bis zum damaligen vorläufigen Ende der Produktion im Jahr 2002. Von Anfang an wurde der Chevrolet Camaro als Coupè und auch als Cabrio hergestellt.

In diesen Zeiten gab es beinahe jährlich irgendwelche Veränderungen innerhalb der einzelnen Generationen. Nicht nur die Karosserie-Optik, sondern auch sehr viele Einzelheiten wurden jeweils umgestaltet, erneuert oder ausgewechselt. So hat natürlich der jetzt wieder erhältliche neue Chevrolet Camaro nicht mehr viele Gemeinsamkeiten mit dem ersten Modell von 1966. Heute ist er als vollwertig anzusehender Sportwagen im Retro-Look eher den "Muscle-cars" zuzuordnen als den damals so genannten "Pony-cars".

Was jedoch immer galt und auch heute immer noch gilt: Der Chevrolet Camaro ist eins der interessantesten Autos der Welt! Und man kann ihn trotz aller Schnittigkeit und Kult-Status schon für verhältnismäßig kleines Geld erwerben. Je nach Motorstärke und Ausstattung bekommt man den Camaro umgerechnet ab ca. 30.000 €. Dies gilt derzeit allerdings nur für die Coupè-Ausstattung. Es ist jedoch angedacht, auch wieder die Cabrio-Version auf den Markt zu bringen.

 

disabledblock

 

disabledblock