Ferrari - sensationelle Sportwagen

Ferrari steht für eine außergewöhnliche Reihe von Supersportwagen - wie GTO, F40 und F50 - und für ausgezeichneten Motorsport. Enzo Anselmo "Komtur" Ferrari (20. Februar 1898 - 14. August 1988) war ein italienischer Rennfahrer und Unternehmer, Gründer des Scuderia Ferrari Grand Prix Rennsport -Teams und des Ferrari-Imperiums. Er wurde für seine Verdienste sogar von der italienischen Regierung mit dem Titel "Cavaliere di Gran Croce OMRI" für herausragende wirtschaftliche Leistungen ausgezeichnet. Diese Wagen der Extraklasse liegen in einem Preissegment von 100.000 bis 1,5 Mio. Euro, je nach Ausstattung.
Ferrari
Ferrari Formel 1

Bevor im Jahr 1947 der erste Ferrari prodzuiert wurde, sponserte Enzo Ferrari mit seinem Unternehmen Rennfahrer und war auch selbst aktiv. Der schnellste straßenzugelassene Ferrari F50 ist der GT1, der eine Spitzengeschwindigkeit von 370 km / h erreichen kann.

Die Ferrari Sportwagen sind, nicht zuletzt wegen der Erolge im Rennsport, ein Synonym für Geschwindigkeit, Leistung und ein sensationelles Fahrerlebnis. Nur 35 Exemplare des Ferrari GTO (Gran Turismo Omologata) sind jemals gebaut worden und Automobil-Experten halten ihn noch immer für einen der aufregendsten Sportwagen aller Zeiten. In Deutschland werden nach den USA die meisten Ferraris gekauft, aber auch China und Japan sind wachsende Märkte für Ferrari. Es gehen insgesamt rund 6.400 Ferraris jedes Jahr weltweit an neue Besitzer. Ferrari SpA gehört zu dem Autokonzern Fiat und Deutschland macht einen Marktanteil von rund 18 Prozent beim Verkauf dieser Spitzenfahrzeuge aus.

Das im Jahr 1929 gegründete Unternehmen hat etwa 1.900 Mitarbeiter, die handwerklich bestens ausgebildet sind, um diese einzigartigen Sportwagen zu bauen. Maranello in Norditalien ist der Standort des Unternehmens schon seit den 1940er Jahren. Hier treffen Leidenschaft, Innovation und die neueste Automobil-Technologie aufeinander.

Das Gelände ist rund 250.000 m² und hat auch Platz für eine eigene Formel-1 Teststrecke und einen selbst vom Unternehmen entworfenen Windkanal in dem präzise Messdaten erhoben werden können. Das Gelände wird über eine eigene Photovoltaik-Anlage mit Strom versorgt.

Die faszinierende Ferrari-Welt ist ebenfalls in Dubai zu sehen, in dem einmaligen Ferrari World Abu Dhabi Theme Park. In diesem Freizeitpark finden kleine und große Fans der roten Rennmaschinen alles was das Herz begehrt, auch ein eigenes Museum. Für die Straße oder Autobahn abseits der Rennstrecken dieser Welt gibt es von Ferrari die Achtzylinder-Modelle wie den 308. Die hervorragenden Fahreigenschaften, die sich bei den Formel-1 Piloten bewährt haben, findet man auch hier wieder. Es gibt für den ganz besonderen Fahrspaß zum Beispiel auch die Sechszylinder-Modelle - vor allem den 246 Dino. Für den klassischen Ferrari Sound ist natürlich ein 12-Zylinder unvergleichlich.

Neue Spitzenwerte in puncto Leistung hat der 599 GTO, der erstmals auf der Peking Motor Show präsentiert wurde. Mit 670 PS unter der Motorhaube beschleunigt er in nur 3,5 Sekunden von null auf hundert und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von rund 335 km/h. Dieses edle Fahrzeug ist jedoch auf 599 Stück limitiert, sodass nur einige wenige sich dieses exklusive Gefährt werden leisten können.

disabledblock

 

disabledblock