Wertanlage Oldtimer

Wirtschaftsgrößen machen es vor: In unsicheren Zeiten investieren die Deutschen auch in Oldtimer. Wie Sie in unsicheren Zeiten von der Wertanlage Oldtimer profitieren können und worauf Sie achten sollten.
Wertanlage Oldtimer - Jaguar Deutschland
Jaguar und Ferrari
Oldtimer als Wertanlage

Die europäische Schuldenkrise lässt private Anleger Wertpapieranlagen wie Aktien meiden. Gleichzeitig wollen sie sich aber auch nicht mit Minizinsen auf Bundeswertpapiere oder Sparanlagen bei Banken zufriedengeben.  Zinsen auf  klassische Wertpapiere gleichen nur noch schwer den Inflationssatz aus. Großkonzerne ziehen aus Furcht vor dem Zusammenbruch des Euro ihre Mittel aus Europa ab.
Viele Deutsche sorgen sich, demnächst weniger für ihr Einkommen oder ihr Erspartes zu bekommen. Sie befürchten eine Inflation, da Notenbanken und Helferstaaten Milliardensummen in den Finanzkreislauf gepumpt haben, um marode Euro-Mitglieder zu stützen.

Beliebt sind daher Güter, die ihren Besitzern Werterhalt oder gar Gewinner versprechen. Auf keinen Fall dürfen diese aber ihren kompletten Wert verlieren. Ergänzend zu den “Klassikern” wie Immobilien oder Gold nehmen in der Gunst der Deutschen daher Oldtimer, Kunst, Antiquitäten, Luxusuhren oder hochpreisige Weine einen hohen Stellenwert ein.
Dass dies gerade in Zeiten der Unsicherheit eine lohnenswerte Strategie sein kann belegen die Zahlen. Die Preise im Deutschen Oldtimer Index enthaltenen Automodelle konnten in den vergangenen zwölf Jahren im Durchschnitt verdoppelt werden. Die Preise der zehn teuersten im Jahr 2011 gehandelten Oldtimer haben sich demnach fast auf 70 Millionen Euro summiert. Der Index wird vom Verband der Automobilindustrie (VdA) ermittelt und bildet die Wertentwicklung von insgesamt 88 verschiedenen Automodellen ab, die aus sieben Ländern stammen.

Wirtschaftsgrößen machen es vor: Friedhelm Loh, Vizepräsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie, sammelt seltene Vorkriegs-Mercedes. Mietwagen-König Erich Sixt fährt unseren Mercedes 300 SL Flügeltürer. Heizungstechniker Martin Viessmann besitzt einen Flugplatz mit zugehöriger Oldtimer-Garage.
Doch was wäre das edle Blech ohne Leidenschaft? Auch Oldtimer sind letztendlich zum Fahren bestimmt und wollen bewegt werden.  So ist es ideal, Leidenschaft und Kapitalanlage zu verbinden.

Die Anschaffung eines älteren Automodells ist allerdings nicht in jedem Fall ein lohnendes Investment. Damit Oldtimer tatsächlich zu einer erfolgreichen Wertanlage werden, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein.
Zunächst gilt es die besonders wertstabilen Modelle, die gleichzeitig besonders stark nachgefragt werden, zu identifizieren. Denn nur diese Modelle versprechen eine hohe Wertsteigerung.

Machen Sie sich an diesem Punkt bewußt, welche Erwartungen Sie an "Ihren" Oldtimer haben.  Betrachten sie ihn eher als Wertobjekt, dass sie hegen und pflegen wollen?  Benötigen Sie ein Mindestmaß an Fahrkomfort? Wie häufig wollen Sie den Wagen nutzen?  Wollen Sie die Saison sportlich oder gemütlich verbringen?

Je nachdem wie Ihre Antworten auf diese Fragen ausfallen, müssen Sie ihren Oldtimer auswählen. Soll es ein Vorkriegs-Modell sein, dann haben sie meist erhebliche Einbußen beim Fahrkomfort. Auch die Ersatzteilversorgung könnte sich hier schwieriger gestallten. Sportlicher Fahrspaß ist mit diesen Modellen relativ gesehen nur in Ausnahmen möglich.

Weiterlesen: Strassengold - Wertanlage Oldtimer. Worauf Sie achten sollten.

disabledblock

 

disabledblock